Familie

Familie · 21. März 2021
Vor einem Jahr waren wir im Lockdown. Es war relativ warm. Die Zäune für die verschiedenen Weiden wurden aufgestellt und zwecks Wolfsicherheit gegenüber dem letzten Jahr erhöht. Wie immer im Frühling hatten wir Hühnereier im Brutapparat und anschliessend Wachteleier. Einiges davon ist geblieben oder wiederholt sich auch in diesem Jahr. Die Hühner aus der letzten Brut scheinen besonders zutraulich zu sein. Besonders die Wachteln sind weniger scheu und lassen sich viel besser aufheben und...
Familie · 21. Februar 2021
Ernährungslehre war in der Bäuerinnenschule nicht gerade mein Spezialgebiet. Gewisse Dinge sind aber schon hängengeblieben. Vor allem das: Eine perfekte Mahlzeit schmeckt nicht nur gut und ist ausgewogen, sie sieht auch gut aus. Ein ansprechendes Menü besteht aus verschiedenen Farben, Geschmäckern und Konsistenzen. Ein Eintopf aus Roten Linsen, Tomatensauce und Kürbisstücken sieht gleich viel ansprechender aus mit einem Klecks Crème fraîche oder etwas Koriander oder Peterli als...
Familie · 14. Februar 2021
In Finnland feiert man am 14. Februar nicht den Tag der Liebenden, sondern den Tag der Freundschaft. Ystävä heisst nämlich Freund oder Freundin. Mir gefällt dieser Brauch sehr. Einen Freundschaftstag gibt es bei uns meines Wissens nicht. Dabei sind Freunde unter Umständen mindestens so wertvoll, wie eine Liebe. Ich bin dankbar für meine Freunde, die meinen Blog lesen, Freunde, die mich bei meinem Kinderbuchprojekt unterstützen, Freunde, von denen ich lange nichts höre und die dann...
Familie · 03. Januar 2021
Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Leben in der Stadt und einem Leben, so wie wir es führen, auf dem Land? Für unsere Jungs ist es klar. Auf dem Land lebt es sich besser. Wir haben Platz, dürfen auch mal laut sein, wir bauen unser eigenes Gemüse an und können uns einen grossen Vorrat für den Winter anlegen. Wir haben die Möglichkeit ganz viele Tiere zu haben und dazu noch die wilden Tiere zu beobachten. Jeden Morgen hat es neue Spuren im Schnee. Wer war denn alles zu...
Familie · 06. Dezember 2020
Und zringsetum wird alles wiiss Und mit der Schneedecke werden die Geräusche gedämpft, ob es wirklich am Schnee liegt, oder daran, dass die Menschen mehr Zeit drinnen verbringen weiss ich nicht. Es sieht aus, als ob der Samichlaus jeden Moment mit seinem Esel aus dem Wald kommen könnte. Ich bin jedes Jahr aufs Neue beeindruckt und verzaubert. Normalerweise sind wir umgeben von Geräuschen. Dröhnende Maschinen, entfernt vorbeifahrende Autos und Motorräder, Hobbyflieger, die Armeejets,...
Familie · 15. November 2020
Soziale Kontakte zu pflegen, halte ich für wichtig. Im Telefonieren bin ich aber schlecht. Das liegt nicht nur daran, dass ganz sicher genau dann, wenn ich den Hörer in die Hand nehme jemand etwas von mir will. Es liegt mir auch einfach nicht so. Dafür schreibe ich gerne Postkarten. Hin und wieder gehe ich dafür extra mit meinem Fotoapparat über Land um neue Kartenmotive zu suchen. Ein Schnappschuss von den Tieren, eine schöne Blume oder einen schönen Ausschnitt aus unserer traumhaften...
Familie · 16. August 2020
In meiner Jugend war ich grosser Fan der TV-Serie «Sabrina total verhext». Es geht um eine Teenagerin, die plötzlich damit umgehen muss, dass sie eben auch noch eine Hexe ist. Sie wohnt bei ihren Tanten, die sie auf diesem Weg begleiten und ausbilden. Als sie langsam erwachsen wird bekommt sie die Aufgabe das Familiengeheimnis zu lösen. Diese Episoden sind mir durch den Kopf, als ich kürzlich einen Blick in unsere Familienchronik warf. Es gibt doch manchmal Tage, an denen fragt man sich,...
Familie · 26. Juli 2020
Als wir im Januar unsere Ferien buchten, waren wir total optimistisch. Wir freuten uns auf die Ferien in der Bretagne und planten jene Ausflüge. Die ersten Familienferien seit vier Jahren. Das erste Mal einen Zeh ins Meer tauchen seit fast zehn Jahren. Das erste Mal am Meer für unsere Jungs. Dann kam Corona und wir fingen an um unsere Ferien zu bangen. Nach einem Wechselbad der Gefühle und Entscheidungen haben wir es doch geschafft. Und schon sind sie auch wieder vorbei. Mit einer langen...
Familie · 14. Juni 2020
Zeit ist relativ. Wie alt ich bin ist relativ. Wie schnell die Zeit wirklich vergeht, merke ich erst, wenn mal wieder einer unserer Jungs Geburtstag hat. Unglaublich, wie gross sie schon geworden sind. Schon ist der ältere gross genug um auf die ersten Achterbahnen zu dürfen. Das mit dem Mut ist eine andere Sache und das mit der Erreichbarkeit einer solchen, noch einmal was anderes. Sicher ist, dass er eine grössere Hockey Ausrüstung braucht. Gestern war Ausrüstungstag im Hockey Club und...
Familie · 29. März 2020
Wir waren fleissig. Jeden Tag haben wir mindestens einem Brief oder eine Karte geschrieben. Ich kam mir ein Bisschen so vor, wie in meinen Kindertagen. Wenn ich als Kind irgendwo in den Ferien war habe ich immer unzählige Postkarten verschickt. Etwas, was ich in Zeiten von digital übermittelbaren Bildern kaum mehr mache. Trotzdem habe ich über die Jahre einen beträchtlichen Vorrat an Postkarten gehortet, der jetzt abgetragen wird. Klar könnten wir einfach Textnachrichten in die Welt hinaus...

Mehr anzeigen